Beratung  +49 (0) 7634/5695626 -  Mo.-Fr. 9.00 - 18.00 Uhr

6-Tages-Rundwanderung im HochschwarzwaldFernwanderweg

6 Etappen-Wanderung durch den Hochschwarzwald.

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Beschreibung

1. Etappe: Hinterzarten > Feldberg-Bärental (ca. 17 Kilometer)

Von Hinterzarten führt die Wanderung durch das Hochmoor, entlang des Westweges vorbei am Mathisleweiher bis zum Feldsee unterhalb des Feldberges. Von hier führt der Weg nach Feldberg-Bärental.

Etappe: Hinterzarten > Feldsee > Feldberg-Bärental (gelbe Raute).

2. Etappe: Feldberg-Bärental > Menzenschwand (ca. 17 Kilometer)

Heute steht der zweithöchste Berg des Schwarzwaldes auf dem Plan. Vom Bärental aus wandern Sie auf der Ostvariante des Westweges zum Feldberg und über das Herzogenhorn bis Menzenschwand.

Etappe: Feldberg-Bärental > Zweiseenblick > Caritas-Haus > Feldberg-Grafenmatt > Herzogenhorn > Menzenschwand
(rote Raute bis Herzogenhorn, blaue Raute Richtung Krunkelbachhütte und dann gelbe Raute bis nach Menzenschwand)

3. Etappe: Menzenschwand > Todtmoos (ca. 18 Kilometer)

Von Menzenschwand, dem Dorf der Ziegen, geht es auf der dritten Etappe über das Bernauer Hochtal nach Todtmoos.

Etappe: Menzenschwand > Bernau > Todtmoos
(blaue Raute bis Holzmättle, weiter über gelbe Raute Richtung Bernau-Innerlehen. Von hier dem Weg der Besinnung bis Todtmoos-Rütte folgen und weiter zu den Todtmooser-Wasserfällen. Hier rechts abbiegen nach Todtmoos-Strick.

4. Etappe: Todtmoos > St. Blasien (ca. 19 Kilometer)

Sie verlassen Todtmoos zunächst durch eine kleine Schlucht Richtung Ortskern, bevor Sie auf den Schluchtensteig stoßen. Sie wandern den Schluchtensteig über Ibach bis nach St. Blasien, dem heutigen Etappenziel.

Etappe: Todtmoos > Oberibach > St. Blasien
(Schluchtensteig-Beschilderung)

5. Etappe: St. Blasien > Feldberg-Altglashütten (ca. 20 Kilometer)

Die Domstadt verlassen Sie heute zur Seenetappen. Zunächst führt sie der Weg über Blasiwald und das Muchenland, bevor Sie den größten See im Schwarzwald erreichen, den Schluchsee. Von hier ist es dann auch nur noch ein Katzensprung bis zum Windgfällweiher.

Etappe: St. Blasien > Blasiwald > Schluchsee/Unterkrummenhof > Aha > Windgfällweiher
(Schluchtensteig-Beschilderung, ab Aha blaue Raute)

6. Etappe: Feldberg-Altglashütten > Hinterzarten (ca. 19 Kilometer)

Nach einer Nacht am Windgfällweiher verlassen Sie Altglashütten und wandern heute über den Hochfirst, vorbei am Titisee zurück nach Hinterzarten.

Etappe: Windgfällweiher > Falkau > Hochfirst > Titisee > Hinterzarten
(gelbe Raute)

Die Wanderstrecke verläuft auf Wald- und Forstwegen im Hochschwarzwald. Etwa die Hälfte der Wegstrecke verläuft auf zertifizierten Fernwanderwegen (Westweg, Schluchtensteig).
Parkplätze am Hotel oder am Bahnhof in Hinterzarten. Preis pro Fahrzeug pro Woche: 10 Euro.
Bahnhof Hinterzarten
Schwierigkeit
Länge 107,1 km
Aufstieg 3253 m
Abstieg 3262 m
Dauer 33,30 h
Niedrigster Punkt 746 m
Höchster Punkt 1414 m

Startpunkt der Tour:

Hinterzarten

Zielpunkt der Tour:

Hinterzarten

Eigenschaften:

  • Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
  • Etappentour
  • Rundtour

Download

Tourdaten als PDF
Tourkarte als PDF
Google-Earth
GPS-Track

Die Tour wird präsentiert von:

Original Landreisen AG